Neuigkeiten

01.11.2021, 08:44 Uhr
Generationenwechsel im Landesverband Oldenburg der Frauen Union
Am Samstag, den 30. Oktober 2021, tagten die Delegierten des Landesverbandes Oldenburg im Landhaus Otte, Großenkneten, mit einem ganz besonderen Programm: Nach zwanzig Jahren wurde Marlies Hukelmann als Landesvorsitzendes des Frauen Union Oldenburg verabschiedet. Für die 69jährige Kommunalpolitikerin war die Zeit gekommen, die Verantwortung für den FU Landesverband in jüngere Hände zu legen. Dabei blickt die gebürtige Löningerin mit Stolz auf ihre Amtszeit zurück. Sie verstand ihre politische Arbeit im Landesverband immer als Teamleistung, bei dem es auf das Zusammenspiel einer jeden Frau im Verband ankam. Die vielen Veranstaltungen mit frauenpolitischen Themen, die Begegnungen und Gespräche mit den Menschen aus dem Oldenburger Land werden ihr noch lange in Erinnerung bleiben.
„Marlies Hukelmann übernahm Ende August 2001 den Vorsitz des Landesverbandes Oldenburg. Seitdem unterstützte sie aktiv über viele Jahre hinweg die politische Arbeit von Frauen auf allen Ebenen, förderte den Meinungsaustausch und forderte auch aktiv Entscheidungen ein“, würdigte die Bundestagesabgeordnete Silvia Breher, die genau wie Mareike Wulf als Landesvorsitzende der Frauen Union Niedersachsen eine Laudatio auf die ausscheidende Vorsitzende hielt. Neben Marlies Hukelmann wurden mit Gisela Patrzek (Kreisverband Vechta) und Barbara Woltmann (Kreisverband Oldenburg-Stadt) zwei weitere langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet. Anschließend wählten die 57 Delegierten einen neuen Landesvorstand. Mit 91,2% sprachen die Anwesenden Katharina Willenbrink aus dem Kreisverband Vechta das Vertrauen als neue Landesvorsitzende aus. Die 42jährige Vechtaerin möchte gemeinsam mit ihren wiedergewählten Stellvertreterinnen Petra Averbeck (Kreisverband Oldenburg Stadt), Hanne Cordes (Kreisverband Friesland) und der neu gewählten Corinna Martens (Kreisverband Ammerland) insbesondere das Frauennetzwerk innerhalb des Landesverbandes weiter fördern sowie kommunalpolitische Themen mit Frauenpower vorantreiben, sei es das Thema Altersversorgung oder Smart City. Als neue Beisitzerinnen in den Vorstand gewählt wurden Elke Garlichs-Kappmeier und Dr. Sabine Mangold-Will (beide Ammerland), Claudia-Andrea König (Friesland), Elke Lübbe (Vechta), Maren Meyer (Oldenburg Land), Alexandra Schwarting (Wesermarsch) und Dorith Tumbrägel (Vechta). Schriftführerin bleibt Brigitte Kunze (Wilhelmshaven) und zur neuen Pressesprecherin des Landesverbandes wurde Claudia Wallschlag (Cloppenburg) gewählt. Nach der Wahl sprachen sich alle Delegierten dafür aus, dass Silvia Breher erneut als stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende kandidieren sollte. Im Falle einer Doppelspitze und einer Bereitschaft zur Kandidatur seitens Silvia Breher soll sie auch hierin unterstützt werden.